Aktuelle Veranstaltungen

Lassen Sie sich von unserem Barista mit Espresso und Cappuccino verwöhnen! Jeder Espresso nur 1 € und jeder Cappuccino nur 1,50 €

Jeden Samstag
1

Echt italienisch – garantiert!

Haben Sie sich auch schon gefragt, was die unterschiedlichen Symbole und Abkürzungen auf vielen italienischen Produkten bedeuten? Und wie können Sie sichergehen, dass Olivenöl, Käse, Wein oder Schinken garantiert aus Bella Italia stammt? Genau deshalb gibt es Qualitätssiegel, die von der EU nach eingehenden und sorgfältigsten Untersuchungen erteilt werden – und vor Nachahmern schützen!

Bestens sichtbar, rot und gelb ist das Siegel mit dem Schriftzug „prodotti a denominazione di origine protetta“ (DOP), der „geschützten Ursprungsbezeichnung“. Rund, blau und gelb jenes mit der geschützten geografischen Herkunft, „prodotti ad indicazione geografica protetta“ (IGP). Beides sind echte Qualitätsbezeichnungen, wo sich die Hersteller auf Dauer regelmäßigen Kontrollen durch eine zertifizierte Firma unterwerfen. Hintergrund ist die Tatsache, dass Qualität, Aussehen, Geschmack und andere besondere Merkmale von einer bestimmten Region abhängen. Dazu tragen Faktoren wie Klima und Bodenbeschaffenheit, aber natürlich auch überliefertes Wissen, Know-how und Anbaumethoden bei. Es ist eben nicht egal, ob Olivenöl aus dem angegebenen Gebiet stammt – oder ob (preiswerteres) Öl aus Griechenland oder der Maghreb-Region beigemischt ist.

Das Qualitätsmerkmal IGP wird verliehen, wenn bei einem Lebensmittel „deren ureigener Charakter“ wesentlich von dem Gebiet, in welchem sie produziert werden, abhängt. Hier genügt es aber, wenn das Produkt dort hergestellt ODER verarbeitet wird. Die Rohstoffe dafür könnten also auch aus einer anderen Gegend kommen.

DOP hat noch höhere Standards. Hier müssen die Produkte „vollumfänglich“ in einem bestimmten Gebiet angebaut und verarbeitet werden, sozusagen von der Ernte bis zur Verpackung.

Nur das ist echter Parmesan!
Leider kann auch Parmesankäse (theoretisch) überall hergestellt und mit einem italienischen Phantasienamen bezeichnet werden. Echten Parmesan aber kann man schmecken – und erkennen! Beim großen Laib und auch bei den Einzelstücken an der Prägung in der Rinde. Dort ist „Parmigiano Reggiano“ zu lesen. Da der Schriftzug wiederholt wird und um den ganzen Laib verläuft, kann man ihn auch bei einem Stück erahnen. Auf den Verpackungen ist außerdem das rot-gelbe DOP-Siegel. Die Herkunft ist also garantiert. Buon appetito!

Nächste Woche stellen wir Ihnen noch mehr Produkte vor, die garantiert 100 Prozent Italienisch sind – und soooo gut schmecken!

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: